Skip to main content

VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN

VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN

Verkaufs- und Lieferbedingungen für Jyden Workwear A/S, Skelagervej 379B, DK-9000 Aalborg, CVR.Nr. 27362389, in der folgende JW genannt, ist für alle Aufträge geltend – und hat vor allen anderen Bedingungen usw von einem Kunden Vorrang – wenn die Verkaufs- und Lieferbedingungen nicht in ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung abgelassen wurde. Die Verkaufs- und Lieferbedingungen können laufend und ohne Ankündigung geändert werden.

AUFTRAGSBESTÄTIGUNG

Eine Bestellungsabgabe ist für den Kunden verbindlich. Bei der schriftliche Auftragsbestätigung der Bestellung von JW ist eine verbindliche Vereinbarung über Verkauf und Lieferung der Produkte getroffen. Die Bestellung wird unter Vorbehalt von Waren- und Rohmaterialzugang bestätigt. Bei unvorhergesehene Probleme, oder bei einer nicht zufriedenstellenden Kreditschätzung des Kunden nach dem Auftragsbestätigung, kann die Bestellung von JW annulliert werden ohne Verantwortung jeder Art oder JW kann eine volldeckende Bankbürgschaft fordern. Eine Annulierung der bestätigten Bestellung vom Kunden kan nur nach vorausgehender schriftlichen Zusage von JW gemacht werden. LIEFERBEDINGUNGEN.Die Produkte werden laut ICC Incoterms 2010 EXW JW geliefert wenn nicht anders in der Auftragsbestätigung angeführt ist. JW kann, abhängig von den Umständen, mit Versand der bestellten Produkte behilflich sein, nach schriftlicher Vereinbarung und an Kosten des Kunden.

LIEFERZEIT UND VERSPÄTUNG

Lieferzeit wird im Auftragsbestätigung angeführt. JW kann die Lieferung um 14 Tagen verzögern aber muss den Kunden schriftlich über der Verpätung orientieren. Im Fall höherer Gewalt, siehe unten, darf die Lieferzeit ausgeschoben werden bis die Verhinderungen aufhören und normaler Handel und Transport wieder möglich ist. Wenn Lieferung nicht innerhalt 14 Tagen von vereinbarter Lieferzeit stattfindet, wird es nur als verspätet betrachtet, wenn der Kunde eine schriftliche Mahnung an JW gesandt hat und die Lieferung nicht innerhalb 7 Tagen vom Empfang der Mahnung eingetroffen ist.

EIGENTUMSVORBEHALT

JW vorbehält sich Eigentumsrecht über den gelieferten Produkte, bis voller Zahlung vom Kunden erhalten ist. Alle Kosten in Verbindung mit der Handhabung des Eigentumsrechtes ist zu Lasten des Kunden.

PREISE

Die JW Preise sind in DKK oder anderen Devisen aufgeführt, jedoch immer ausschliesslich MWST. Die Preise sind mit Vorbehalt für Änderungen von Zolltariffe, anderen Steuern oder Devisenkursausschlägen und dürfen erhöht werden bis Auslieferung. JW wird den Kunden von allen Preisänderungen informieren. Den Weiterverkaufspreis ist vom Kunden festzusetzen.

ZAHLUNG

Wenn nicht anders schriftlich vereinbart ist,  muss Zahlung vom Kunden an JW laut Rechnung folgen und ist an der Lieferung  netto bar fällig wenn nicht anders von der Auftragsbestätigung hervorgeht. Im Fall Verzug der Zahlng werden Verzugszinsen mit 1% pro Monat vom Verfall berechnet. JW kann alle Lieferzeiten schriftlich ausschieben, ohne Verantwortung, wenn der Kunde unbezahlte, fällige Rechnungen von früheren Lieferungen hat. Alle Kosten deswegen ist vom Kunden in vollem zu bezahlen.

MÄNGELEINSPRÜCHE UND BEFÜGNISSE

Alle Einsprüche wegen Mängel muss schriftlich gemacht werden und muss am spätestens 8 Tage nach der Lieferung – oder bei Verspätungen – die erwartete Lieferung der Produkte bei JW eingegeben werden. Bei nicht ersichtliche Mängel muss der Einspruch spätestens 8 Tage von der Zeitpunkt wo der Mängel bei gründlicher Inspektion entdeckt werden sollten, jedoch spätestens 3 Monate von der Lieferzeit eingegeben werden. Wenn ein Teil der Bestellung nicht geliefert oder verspätet wurde, oder wenn einen Teil der Bestellung mangelhaft ist, kann nur diesen Teil der Bestellung annulliert werden. Alle Einsprüche müssen spezifisch, dokumentiert sein und eine genaue Beschreibung des Einspruchs enthalten. Waren kann nicht zurückgesandt werden ohne vorausgehender schriftlichen Zusage von JW. Bei Festsetzung von Mängel kann JW nicht verantwortlich werden für sonstige direkte oder indirekte Zerstörung des Geschäfts des Kunden, indrekte Verlust, Profitverlust oder sonstiges. Unter allen Umständen entspricht die maksimale Verantwortung von JW die Zurückbezahlung an dem Kunden den Betrag der schon für den mangelhaften Teil der Bestellung bezahlt wurde.

FORCE MAJEURE

JW ist nicht länger verantwortlich wenn folgende nicht-ausscheidende Force Majeure Vorfälle eintreffen und verhindert oder verzögert eine Erfüllung unserer Vereinbarung. Krieg und Mobilisierung, Aufruhr und ziviler Ungehorsam, Terrorrismus, Naturkatastrophen, Streik und Lockout, Warenmangel, Fehler, Mängel oder Verspätungen in Lieferungen von Lieferanten, oder wenn die Lieferanten auf andere Weise von den Verhältnissen  beeinflusst sind. Feuer, Mangel an Transportmittel, Devisenrestriktione, Import- und Exportrestriktionen, Totesfall, Krankheit oder Abwesenheit von Schlüsselmitarbeitern, Computervirus oder andere Umstände über denen JW kein Kontrolle hat. In diesen Fälle muss der betroffene, JW, berechtigt sein, die Erfüllung der Verpflichtung auszuschieben, bis die Verhinderung aufgehört ist, oder alternativ die Vereinbarung ganz oder teilweise zu annullieren ohne hierfür verantwortlich zu sein, wenn die Verhinderung bewirkt, dass die Erfüllung mehr als 6 Monate ausgeschoben wird.

 

PRODUKTVERANTWORTUNG UND VERANTWORTUNGSBEGRENZUNG

JW ist für Person- oder Sachschäden, die auf JW’s Produkte oder Leistungen zurückzuführen sind, verantwortlich, nachdem die weiterverkauft oder ausgeführt sind insoweit die rechtsgültig sind. Das Obenstehende unangesehen is JW nicht verantwortlich für andere direkte oder indirekte Zerstörungen des Geschäfts des Kunden, indirekter Verlust, Betriebsunterbrechungsschaden, Zeitverlust, Gewinnverlust oder anderen Form des Verlusts.

PEERSONENDATEN

In Verbindung mit den Auftragsdurchführung können Persondaten behandelt werden um den Vertrag zu erfüllen. Diese Persondaten werden in einigen Fällen an anderen selbstständigen Daten beanständigten weitergegeben, z.B. Frachtfirmen, um die Bestellung fertig zu behandeln. Die Persondaten werden mit erforderlicher Sicherheit behandelt und werden nur so lang wie nötig aufbewahrt. Sehen Sie bitte die Persondatenpolitik der JW, die im Website zugängig ist.

GESETZEWAHL UND GERICHTSSTAND

Die Vereinbarung muss dänisches Gesetzt unterstellt und übereinstimmend mit dänischem Gesetzt ausgelegt werden, ohne Rücksicht auf die zu aller Zeiten geltenden internationalen privatrechtlichen Regeln, insoweit solche Regeln zu einen anderen Gesetzewahl als die dänische führen würden. Die Konvention über internationalen Kaufsvereinbarungen (CISG) findet keine Verwendung. Jeder Twist in Verbindung mit der Vereinbarung betreffend Eksistenz, Gültigkeit oder Aufhör muss beim dänischen Gericht im Gerichtsbezirk der Hauptbüro von JW. Eben wenn JW einen Prozess gegen dem Kunden eröffnet hat, kann JW zu jeder Zeit wählen, den Twist für eine Schiedstelle beim dänischen Schiedsgericht einzubringen, laut den vom Schiedsgericht angenommenen Regeln, die bei dem Anlegen der Schiedsklage gelten. Die Schiedsklage muss vor einem Schiedsgericht in Dänemark/Slagelse eröffnet werden, und die Sprache muss dänish sein. Die Schiedsklage und der Schiedsspruch muss zu aller Zeiten vertraulich sein. Es wurde vereinbart, dass es keine Appelmöglichkeit gibt betreffend eine juridische Frage an einem Gericht.